Ein Pilot:innenprojekt: Create your „own“ Avatar

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, CoVid19, Forschung, Identity, Jugendliche Medienwelten, Medienkompetenz

Fragestellungen zu Covid-Zeiten: Nicht erst seit geraumer Zeit ist die Grenze zwischen dem, was öffentlich oder Öffentlichkeit meint im Unterschied zu dem was privat oder Privatheit bedeutet, verschwommen. 1 Dazu mögen verschiedenste Sphären des Digitalen und die Unumgänglichkeit der Digitalisierung, oder Mediatisierung ihren Beitrag geleistet haben. Diese provisorische, weil praktisch nur mehr sprachlich haltbare Grenzziehung und das Faktum des gegenwärtig andauernden Zustandes einer Pandemie führten uns vor die Dringlichkeit die Frage nach dem Körper zu stellen. Eine Frage zu […]

#YML-Interview mit Fares Kayali

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Bildung, CoVid19, Digital Divide, Forschung, Gamification, Jugendliche Medienwelten, Medienkompetenz, Uni Wien, Wissenschaft

Um mehr vom distance learning profitieren zu können, empfiehlt Fares Kayali Studierenden in digitalen Settings aktiv zu partizipieren. Im #YML-Interview spricht der Professor für Digitalisierung im Bildungsbereich mit Lisza-Sophie Neumeier unter anderem über die interdisziplinäre Sichtweise auf das Thema mediatisierte Lebenswelten Jugendlicher, digitale Kompetenzen von Schüler*innen und Studierenden, Game-based learning sowie über die Lehre zur Zeit von Covid-19. Fares Kayali ist Professor für Digitalisierung im Bildungsbereich am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien. Davor arbeitete er als Assistenzprofessor in […]

„Safe“?!: Journalismus, Terrorismus und Social Media

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Journalismus, Medienkompetenz, Social Media

Der Safety Check, der von Facebook in der Nacht des Terroranschlags in Wien am 2. November aktiviert wurde, ermöglichte den Nutzer*innen, die in Wien leben, anderen Menschen mitzuteilen, dass sie „sicher“ seien. Aber nicht sicher bzw. nicht zuverlässig waren die Informationen, die daran anschließend auf Facebook aktiviert wurden, wenn man angab, dass man „safe“ sei: Denn es wurde damit auch ein Feature – eine Diskussionsseite zum Terroranschlag – aktiviert, die nicht moderiert wurde, sodass hier Videos, die den Terroristen […]